CEASE Therapie

CEASE-Therapie bei Autismus, ADHS und ADS

Die CEASE-Therapie ist eine Kombination aus Homöopathie, Isotherapie und orthomolekularer Medizin. Sie wurde von Dr. Tinus Smits (1946-2010) entwickelt.

Dr. Tinus Smits sagt: die meisten autistischen Kinder können geheilt werden, weil ihr Gehirn nicht geschädigt, sondern blockiert ist.

Seine Reise durch 300 Autismusfälle ist eine spannende Erfahrung gewesen und hat zur Entdeckung vieler kausaler Faktoren geführt.
Die CEASE-Therapie ist mittlerweile national und international zu einem Begriff geworden. Weltweit werden autistische Kinder mit der CEASE Therapie behandelt.

CEASE bedeutet: Complete Elimination of Autistic Spectrum Expression.

Isotherapie ist die Verwendung pathogener Produkte in homöopathischen Potenzen. Wenn eine bestimmte Substanz unter dem Verdacht steht, dass sie zur Entwicklung des Autismus beigetragen hat, so kann diese Substanz in homöopathischen Potenzen gegeben werden. Entsprechend der Erfahrung, dass Autismus durch eine Ansammlung von verschiedenen Toxinen und Traumata verursacht wird, besteht die Behandlung mittels der Isotherapie in der Verwendung einer Reihe verschiedener potenzierter Substanzen. Dies bringt das Kind schrittweise zur vollständigen Eliminierung dieser störenden Prägungen, wobei gleichzeitig alle autistischen Merkmale eine erhebliche Besserung zeigen.
Dennoch kann es für die vollständige Heilung nötig sein, auch andere Homöopathieformen zu verwenden, wie etwa die Inspiring Homeopathy und die klassische Homöopathie.

Buchempfehlung:
AUTISMUS – zutiefst verzweifelt von Dr. Tinus Smits